Sonnige Stunden auf dem Trockenen

 Entspannt, gut gelaunt und bei top Wetter trafen sich rund 40 TSC-Taucher ausnahmsweise auf dem Trockenen: Das diesjährige Sommerfest am Clubheim fand bei schönsten Sonnenschein statt. Ein superschöner Nachmittag, der mit Grillgut und Geplauder in den Abend überging.

 Es fing schon gut an: Unverhofft kamen deutlich mehr Helfer früher und nahmen gemeinsam den Aufbau von Bierzeltgarnituren, Pavillons, Grill und Buffet in Angriff. Gar kein Problem, gemeinsam stand alles recht fix. Noch schnell ein paar Papierblümchen gefaltet – und schon war das Wesentliche angerichtet. Immer begleitet vom lauten Kreisch-Alarm der beiden Jäger und dreier flüchtender Kinder: „Leo und ich sollen gegrillt werden – als Vorspeise!“, erklärte Mika auch ohne fragende Blicke und begeistert jedem Anwesenden. „Und Marie ist die Hauptspeise.“

So weit musste es am Ende nicht kommen, Organisatorin Heike hatte bestens vorgesorgt: Nach und nach trafen nach Uwe mit Fleisch und Getränken auch die Gäste mit Salaten, Nachtisch-Kreationen und Beilagen ein. Lecker, was da mal wieder zusammenkam.

Es gab richtig viele neue Gesichter in diesem Jahr: Vereinskollegen, die – alleine oder auch mit Begleitung – das erste Mal zum Sommerfest kamen. Schön, dass Ihr den Schritt aus dem Wasser ins Clubheim gemacht habt.

Und so tröpfelten die Stunden angenehm dahin, bis Mücken und Müdigkeit einen Aufbruch empfahlen und einfach nichts mehr in die Bäuche passte. Vielen Dank an alle Beteiligte und Helfer – so macht das Vereinsleben auch ohne Wasser Spaß!