Süßwasserbiologie am 28./29.11.2012

Nach längerer Zeit wurde wieder ein Süßwasserbiologie-Seminar beim TSC Mülheim angeboten. 18 Teilnehmer fanden sich am Freitag Abend im Clubheim des TSC Mülheim ein, um dort unter der fachkundigen und kurzweiligen Leitung von VDST-Biologen Peter van Treek die theoretische Einführung in das Thema „Was fürn Vieh- und Pflanzenzeug lebt da eigentlich in den deutschen Baggerseen“ zu bekommen.

Am Samstag morgen trafen sich dann alle Teilnehmer am Großenbaumer See im Clubheim des DUC Duisburg, wo die gelernte Theorie in der Praxis nachgewiesen werden konnte. Verschiedenen Fachgruppen die sich in den Themegruppen Plankton, Chemie, Bentalfauna und Zonierung  einteilten durften dann genau das machen, was man sonst immer STRENG VERBOTEN ist: Proben sammeln, anfassen und Sachen mit aus dem Wasser bringen. Nach dem ersten Tauchgang wurden die entnommenen Proben an Land untersucht, ausgewertet und am Ende des Seminars den anderen Kursteilnehmern, (jetzt) fachkundig, vorgetragen. In der Mittagspause lief der Grill, Kaffee und Softdrinks gab es vom TSC gesponsert und alle hatten viel Spaß und eine deutliche nach oben gerichtete Lernkurve.